Neumünster – Lehrgang für angehende Schädlingsbekämpfer

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

CIS

Wer als Schädlingsbekämpfer arbeiten will, muss eine Sachkundeprüfung gemäß TRGS 523 nachweisen. Ein Lehrgang der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in Neumünster bereitet auf die Prüfung für eine solche Tätigkeit im Gesundheits- und Vorratsschutz vor.

Start der knapp dreimonatigen Weiterbildung in Vollzeit ist der 3. November. In rund 250 Unterrichtsstunden lernen die angehenden Schädlingsbekämpfer, Schädlinge wie Mäuse, Schaben oder Marder fachmännisch und verantwortungsbewusst zu begegnen.

Dazu stehen unter anderem naturwissenschaftliche Grundlagen, Hygiene, Toxikologie, Gesundheits- und Tierschutz sowie Gefahrenstoffrecht auf dem Seminarplan. Der Lehrgang findet jeweils von Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr statt und bereitet auf eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Katja Farken von der Wirtschaftsakademie in Neumünster unter Tel. (0 43 21) 4 07 77, per E-Mail an katja.farken@wak-sh.de oder im Internet unter www.wak-sh.de.

 

PM: Sven Donat

Nächster Beitrag

Das war die Holstenköste 2019 in Neumünster

CIS „Wir haben ein ausgesprochen vielfältiges und super Bühnenprogramm gehabt, aber am Wetter müssen wir noch ein wenig arbeiten“, lautete die Bilanz der Holstenköste-Organisatorin Kirsten Gerlach. Sehr gut wurde mit vielen Besucherinnen und er Besuchern der ökumenische Gottesdienst angenommen. Auch die neue Bühne der Wittorfer Brauerei im Eingangsbereich der Lütjenstraße […]