Neumünster: Museumsnacht heißt jetzt Kultournacht

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

CIS

Durch die Stadt bummeln, sich treiben lassen, Musik, Kunst und Kultur genießen: Die Museumsnacht ist für viele Neumünsteraner seit Jahren ein fester Termin im Kalender – in diesem Jahr am Samstag, 20. Mai. Aber was 2008 als Museumsnacht begann, hat nun einen neuen Namen: „Die Mitwirkenden haben sich auf den Namen Kultournacht geeinigt“, sagt Museumsdirektorin Astrid Frevert.

Grafik: Nane Stülpnagel

„Das beschreibt das Angebot viel deutlicher, denn es gibt an diesem Abend ja Kulturangebote aus vielen Bereichen, vor allem bildender Kunst. Außerdem fühlen sich unter diesem Namen vielleicht noch mehr Kulturanbieter angesprochen, sich künftig zu beteiligen.“ Einzige Bedingung: Das Angebot darf den Besucher nicht länger als 30 Minuten binden – sonst käme die Tour in der „Kultour“ zu kurz.

Nächster Beitrag

Das war die Holstenköste 2019 in Neumünster

CIS Wir haben ein ausgesprochen vielfältiges und super Bühnenprogramm gehabt, aber am Wetter müssen wir noch ein wenig arbeiten“, lautete die Bilanz der Holstenköste-Organisatorin Kirsten Gerlach. Sehr gut wurde mit vielen Besucherinnen und er Besuchern der ökumenische Gottesdienst angenommen. Auch die neue Bühne der Wittorfer Brauerei im Eingangsbereich der […]