Neumünsters Kulturgeschenk – Kulturelle Lichtblicke in Corona-Zeiten

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) –  Menschen, die Kultur lieben und insbesondere die, die von ihr leben, haben es in Pandemie-Zeiten besonders schwer. Museen, Theater, Konzert- und Veranstaltungshäuser sind seit Wochen geschlossen, die „Bretter, die für viele die Welt bedeuten“, sind für unbestimmte Zeit vernagelt. In dieser Situation werden viele KünstlerInnen kreativ, um auf neuen, „ansteckungssicheren“ Wegen ihr Publikum zu erreichen – auch in Neumünster. Mit Förderung des Kulturbüros Neumünster erkunden Künstlergruppen aus den Bereichen Musik, Poetry Slam und Performance neue, digitale Formen, um ihre Kunst zu präsentieren. Die Ergebnisse werden in einer Reihe mit dem Titel „Neumünsters Kulturgeschenke“ jeweils zum Adventswochenende auf der Internetseite des Kulturbüros vorgestellt und mit einem Sonder-Newsletter des Kulturbüros versandt.

Kulturbüroleiterin Johanna Göb: „Aus den Rückmeldungen vieler BürgerInnen wissen wir, wie schmerzlich sie aktuell das Kulturangebot in unserer Stadt vermissen. Aber die KünstlerInnen sind weiter da und sie sind aktiv, das möchten wir unbedingt sichtbar machen. Dafür verlegen wir unsere Bühne in den digitalen Raum.“

Das erste Kulturgeschenk aus Neumünster ist ein Poetry-Slam, der gleich in mehrfacher Hinsicht exklusiv ist. Er wurde im statt-Theater Neumünster ohne Publikum, einzig für den Zweck der digitalen Veröffentlichung aufgezeichnet. Alle beteiligten Poeten haben extra für diesen Zweck einen Text über Neumünster verfasst. Die Mitschnitte ihres Auftritts werden nun erstmals veröffentlicht. Zu erleben sind Victoria Helene Bergemann, Björn Katzur, Selina Seemann, Stefan Schwarck und Jesko Vorbeck mit ihren ganz persönlichen Geschichten über Neumünster.

Diese Hommage an die Schwalestadt ist auch eine Art literarisches Dankeschön, denn Neumünster ist schon seit Jahren ein  zentraler Dreh- und Angelpunkt für die norddeutsche „Spoken Word“-Szene. Das bestätigt Björn Högsdal, der diese digitale Lesebühne als Kulturgeschenk für Neumünster organisiert hat: „Poetry Slam findet hier einen besonders fruchtbaren Boden. Durch Veranstaltungs- und Workshop-Reihen ist eine Struktur entstanden, die jungen Menschen den Weg auf die Bühne leicht macht. Seit Jahren kommt aus diesen Projekten immer wieder hochkarätiger Nachwuchs. Poetry Slam hat aber auch im Erwachsenenbereich einen besonderen Stellenwert in Neumünster.“  

 

Tatsächlich wird Nachwuchsförderung seit 2013 in Neumünster groß geschrieben. Gefördert vom Kulturbüro und den Stadtwerken Neumünster erfahren SchülerInnen in Workshops, wie man erfolgreich selbst geschriebene Texte präsentiert und immer wieder wagen Workshop-TeilnehmerInnen den Sprung auf die Bühne des Theaters in der Stadthalle. Hier präsentieren sich in der Reihe „Lyrik und Textase“ die U-20 PoetInnen ihrem Publikum. Außerdem ist Neumünster regelmäßiger Austragungsort der U-20 Landesmeisterschaften im Poetry Slam.
Ebenso etabliert ist die Reihe „statt-Gespräch“,  in der Poeten ohne Altersbeschränkung im statt-Theater ihre Wortkunst präsentieren. Der mit 300 Besuchern stets ausverkaufte Kunstflecken-Slam in der Werkhalle zählt zu den wichtigsten Events der „Spoken Word“-Szene in Norddeutschland und wartet immer mit besonderen Gästen und Formaten auf.

 

Neumünsters Kulturgeschenk I, die digitale Lesebühne mit Texten aus und über Neumünster, finden Sie hier: www.neumuenster.de/kultur

 

Foto: Björn Högsdal, Copyright: Uwe Lehmann   Björn Högsdal organisiert und moderiert seit 2002 Poetry Slams in Schleswig-Holstein.

Nächster Beitrag

Die schönsten Yachtcharter Reisen buchen und erleben

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Die vielen Reiseziele sind mittlerweile auch für die klassischen Yachtcharter Reisen zugänglich. Es gibt daher eine Reihe an Reisezielen, die man auf Wunsch einfach besuchen kann. Vorteilhaft daran ist, dass man sich die Ruhe und Erholung gönnen kann, die man nach […]