News Blog Neumünster - Nachrichten




Energieberatung u.a. in Neumünster: Hilft Watt noch wat?

Autor: CIS am 28.10.2014

Energieberatung

Birnen, Lampen und LEDs brennen in der dunklen Jahreszeit oftmals rund um die Uhr. Licht geben sie alle – und doch gibt es große Unterschiede hinsichtlich Atmosphäre, Helligkeit und Energieverbrauch. Für die Auswahl des passenden Leuchtmittels sind die Angaben zu Farbtemperatur und Helligkeit in Kelvin und Lumen ausschlaggebend.

„Die meisten Verbraucher denken in Watt, wenn sie eine Lampe kaufen wollen“, berichtet Carina Vogel, Expertin der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. „60 Watt für den Schreibtisch, 25 Watt für die Tischlampe, damit sind die meisten vertraut.“ Diese Angabe ist für die neuen Energiesparlampen und LEDs jedoch nur bedingt aussagekräftig: Da sie viel weniger Strom benötigen, erreichen sie die gleiche Helligkeit mit einer viel niedrigeren Wattzahl. „Relevant für die Auswahl des passenden Leuchtmittels sind deshalb mittlerweile zwei andere Angaben“, erklärt Carina Vogel.: „Lumen und Kelvin“.

Die Lumen-Zahl (lm) ist das Maß für die Helligkeit der Lampe. 700 lm entsprechen in etwa der Helligkeit der alten 60-Watt-Glühbirne. Die Kelvin-Angabe (K) hingegen gibt Auskunft über die Lichtfarbe: Lampen mit 2.700 K leuchten ähnlich wie die herkömmliche Glühbirne warmweiß und sorgen für ein gemütliches Licht zuhause. Tageslichtweiße Lampen mit zirka 6.000 K erzeugen ein sachliches Licht, das eher für den Arbeitsplatz geeignet ist.

„Diese Angaben bedeuten bei allen Lampentypen das gleiche – egal ob Energiesparlampe oder LED“, ergänzt Carina Vogel. Und fügt hinzu: „Am wichtigsten ist jedoch: Alle neuen Lampen verbrauchen deutlich weniger Strom als die alten Glühbirnen, zumeist weniger als ein Viertel. Gleichzeitig halten sie deutlich länger. Die Anschaffung lohnt sich also doppelt.“

Damit Sie alle Informationen zu den neuen Lampen auch dann zur Hand haben, wenn Sie vor den meterlangen Regalen mit Leuchtmitteln stehen, gibt es bei unserer Energieberatung als praktische Einkaufshilfe für unterwegs kostenlose „Lampenkärtchen“, auf denen alle wichtigen Informationen übersichtlich zusammengefasst sind.

Bei allen Fragen zur Beleuchtung und zum effizienten Einsatz von Energie in privaten Haushalten hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale: Termine können unter 0431-59099-40 oder (0800) 809 802 400 (kostenfrei) vereinbart werden. Die Beratung findet dann in den 5 Beratungsstellen und 16 Energiestützpunkten der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein statt:  Flensburg, Niebüll, Westerland, Husum, Heide, Itzehoe, Schenefeld, Uetersen, Pinneberg, Kaltenkirchen, Norderstedt, Bad Segeberg, Bad Oldesloe, Geesthacht, Mölln, Lübeck, Eutin, Neumünster, Rendsburg, Schleswig und Kiel. 

Die Beratung findet regelmäßig zu allen Energiethemen statt und wird gegen eine Kostenbeteiligung ab 5 Euro/30 Minuten (7,50€/45Min.&10€/60Min.) durch qualifizierte Fachleute - Architekten, Bauingenieure, Bauphysiker und Versorgungsingenieure - kompetent durchgeführt. Die Berater informieren anbieterunabhängig und individuell.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale

ist seit über 35 Jahren verlässlicher Begleiter auf dem Weg in eine energieeffiziente Zukunft. Deutschlandweit führt die Einrichtung jährlich über 100.000 Beratungen zu Themen wie Stromsparen, Anbieterwechsel, erneuerbaren Energien, Wärmedämmung, Heiztechnik und vielem mehr durch. Mit Erfolg: Jedes Jahr werden dadurch bis zu 600.000 Tonnen CO2 vermieden, zwei Milliarden kWh Energie eingespart und Investitionen in Höhe von mindestens 40 bis 80 Millionen Euro angestoßen. Die Energieberatung steht jedem privaten Verbraucher zur Verfügung. Unsere Berater informieren anbieterunabhängig und neutral. www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder www.vzsh.de

PM: Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V.


----------------------------------------------