News Blog Neumünster - Nachrichten




60 Jahre Nordbau - eine Erfolgsgeschichte

Autor: CIS am 06.09.2015

Nordbau

Seit nun 60 Jahren wird in Neumünster in und rund um die Holstenhalle auf nun schon fast 90.000 qm Ausstellungsfläche einmal jährlich die NORDBAU veranstaltet. Eine Messe für Baufachleute, aber auch für alle interessierten Bürger, die "irgendwas" bauen, umbauen und renovieren möchten. Denn die Themenvielfalt dieser Messe ist einmalig. Hinzu kommen, die ganze Familie ist dazu eingeladen, auch tolle Einblicke in die komplette Zubehörskala rund um die Baubranche.

Foto: Mario De Mattia

Und so stehen Vater, Mutter und Kinder oftmals mit großen Augen und weit geöffneteten Mündern vor riesigen Baumaschinen, die sie oftmals so "live" noch nie gesehen und erlebt haben. Mir persönlich erging es vor einigen Jahren jedenfalls so ähnlich.

Dazu auch die offizielle Pressemeldung der Messe:

Auf rund 69.000 m² im Freigelände und über 20.000 m² Hallenfläche bietet die Branchenplatt-form im Norden jedes Jahr über 900 Ausstellern Platz, um die komplette Bandbreite des Bau-geschehens mit modernen Baustoffen und Bauelementen, leistungsstarken Baumaschinen, Kommunalgeräten und Nutzfahrzeugen für Bau und Handwerk sowie der neuesten Energie-technik zu präsentieren.

Mit einer breiten Palette von Maschinen und Geräten für Kommunen, Städte und Gemeinden wartet erneut in diesem Jahr die NordBau (9. bis 13. September) in Neumünster auf. Außerdem zeigen die Aussteller in diesem Bereich ein umfassendes Angebot von Dienstleistungen und Service für die Garten- und Landschaftsbauer.

Dass die NordBau sich mittlerweile zu einer Ideenbörse für den professionellen Maschinen-einsatz entwickelt hat, wird erneut auf dem Freigelände vor den Holstenhallen demonstriert. Fachleute aus den Kommunen sowie Beschäftigte der „grünen Branche“ können dort ihr Wissen über Vielfalt und Qualität beim Einsatz modernster Technik erweitern. Auch hier gilt: Die billigste Variante ist nicht immer die günstigste. Kommunaltraktoren, Kehrmaschinen, Mähmaschinen, Bodenfräsen oder Häckslern bis hin zu Salzstreuern richtig und effektiv einzusetzen, das erfahren die Besucher an den Messeständen. Auch im 60. Messejahr gilt: Die NordBau war und ist wie jedes Jahr – ob in Theorie oder Praxis – das wichtigste Forum für Kommunaltechnik in Norddeutschland.

Mit einem Ansturm junger Leute auf die Ausbildungsbörse „nordjobBau“ rechnen die Veran-stalter auch in diesem Jahr wieder. Erwartet werden auf dem Messegelände mehr als 1.400 Mädchen und Jungen. Sie kommen aus Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Schleswig-Holstein und dem nördlichen Niedersachsen. Viele von ihnen haben bereits feste Termine mit den Ausstellern vereinbart. Doch nicht nur ihr Wissensdurst soll gestillt werden. Neben zahl-reichen Sonderaktionen und praktischen Vorführungen zum Thema „Faszination Bauberufe“ bekommen sie auch die Gewissheit mit auf den Weg, dass die Perspektiven in der Baubran-che ausgezeichnet sind. Den angehenden Azubis und Studenten wird eine bunte Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten – vom Tiefbauer bis zum Zimmerer, vom Bauzeichner bis zum Technischen Systemplaner – geboten. Und noch wichtiger: Die Fachleute zeigen den Jugend-lichen Perspektiven auf. So ist mittlerweile über den Handwerks-Meisterbrief der Weg in ein Studium keine Utopie mehr.

Den hohen Stellenwert, den die NordBau in der Messelandschaft einnimmt, zeigt unter ande-rem die 40. Teilnahme Dänemarks. Nach wie vor gelten die Messetage in Neumünster für die Bauwirtschaft des Nachbarlandes als Sprungbrett nach Deutschland, wie Dansk Byggeri betont. Auf Grund dieser Jubiläumsveranstaltung wird in diesem Jahr zur Eröffnung neben dem Schleswig-Holsteinischen Ministerpräsidenten Torsten Albig auch Seine Königliche Hoheit Prinz Joachim zu Dänemark erwartet. Ebenfalls hat am 1. Messetag der für Bauen zuständige Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten, Stefan Studt, seine Teilnahme zugesagt. Reinhard Meyer, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie, wird am Freitag der Messe in einer Impulsveranstaltung zusammen mit Vertretern der Architekten- und Ingenieurkammer, dem Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr sowie der Bauindustrie unter anderem über neue Wege für nachhaltige Qualität bei Bauvorhaben diskutieren.

NORDBAU Neumünster
9. - 13. September 2015

www.nordbau.de

Unsere Fotogalerie zur Nordbau 2009



----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto: