Präsentation von Immobilien im digitalen Zeitalter

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) –  Mit einem einfachen Textinserat oder einer schicken Werbeanzeige mit Bildern ist es heutzutage schon lange nicht mehr getan, wenn es darum geht, Immobilien ins rechte Licht zu rücken. Ohne entsprechende 3D Visualisierungen bei der Präsentation eines schicken Neubaus lockt man niemanden mehr vom Ofen hervor. Wer innovativ werben und entsprechende Botschaften verbreiten möchte, muss immer wieder neue Wege gehen. Das sind die aktuellen Trends bei der Bewerbung von Immobilien.

Foto: von GregoryButler auf Pixabay

Immobilien Videos in HDR

Eine bekannte Anschauung in der Werbebranche lautet: Menschen lieben Bilder. Relativ neu ist dabei jedoch die Erkenntnis aktueller Studien, die zu dem Ergebnis kommt, dass Videos noch viel beliebter sind als Bilder. Vor allem bei Auktionen bestehender Immobilien ließ sich dabei der Verkaufspreis deutlich erhöhen. Makler bestätigen, dass sich ihre Objekte damit im Schnitt um rund 40 Prozent schneller verkaufen lassen.

Wichtig dabei ist allerdings die Qualität der Aufnahmen. Amateurhafte Videos wirken mittlerweile eher abschreckend. Für perfekte Videos bietet sich die HDR-Technik an. Im Unterschied zu herkömmlichen Aufnahmen wird hier jedes Einzelbild mit unterschiedlichen ISO-Werten aufgezeichnet. Das ermöglicht eine korrekte Belichtung sowohl der dunklen Bildanteile in Innenräumen als auch beim Blick aus dem Fenster auf die Sonnenseite des Hauses.

3D Visualisierungen

Wenn eine Immobilie noch nicht fertiggestellt ist, reicht es heutzutage nicht mehr aus, die Vorstellungskraft der Interessenten zu strapazieren. 3D Immobilien Visualisierungen geben den Menschen einen realistischen Eindruck, wie das Objekt nach Fertigstellung aussehen wird.

Vom einfachen Bild bis zur virtuellen Begehung ist hier alles möglich. Den Profis reicht dafür ein zweidimensionaler analoger oder digitaler Bauplan, um diese virtuelle Welt zu erschaffen. Wichtig dabei ist jedoch, dass die Bilder und Videos auch von jedem in gleicher Qualität einfach im jeweiligen Internet Browser betrachtet werden können, ohne dass dafür eigens Plugins geladen und installiert werden müssen.

Makler Bots

Gewiefte Makler haben sich längst einen virtuellen Assistenten zugelegt, der die Erstberatung der Kunden übernimmt. Das Leistungsspektrum dieses Mitarbeiters reicht von grundsätzlichen Informationen bis zur Terminvereinbarung für die persönliche Besichtigung. Auf Wunsch schickt der Bot im Vorfeld per E-Mail ein Exposé und eine Bestätigung des vereinbarten Termins.

Das spart Zeit und hilft Maklern dabei, sich den tatsächlichen Interessenten noch ausführlicher widmen zu können.

Nächster Beitrag

Neumünster: Schließung des Theaters in der Stadthalle bis 29. November 2020

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Das Theater in der Stadthalle Neumünster muss bis zum 29. November 2020 aufgrund der aktuellen Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 schließen. Es waren zehn Veranstaltungen geplant, die jetzt nicht stattfinden werden. Über etwaige Nachholtermine im kommenden Jahr wird noch verhandelt. […]