Was ist eigentlich Narzissmus und wie geht man damit um?

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

WERBUNG

Wahrscheinlich hat jeder von uns schon einmal einen Narzissten kennengelernt. Viele wissen nicht einmal, was das ist und wissen auch nicht, wie sie einem Narzissten gegenübertreten sollen. Man darf hierbei jedoch nicht vergessen, dass es sich schon seit vielen Jahren um eine krankhafte Störung handelt, die auch positiv ausgehen kann. Damit ist gemeint, dass es auch Menschen gibt, die an einem gesunden Narzissmus leiden.
Der Begriff des Narzissmus selbst beschreibt sozusagen die Selbst- und Eigenliebe, die ein Mensch übertrieben gesehen hat. Generell befasst sich ein Narzisst immer mit sich selbst und unterschätzt daher sein eigene Anspruchshaltung. Es gibt daher viele Eigenschaften, die einen Narzissten auszeichnen.

Foto: von Gerd Altmann auf Pixabay

Welche sind damit noch gemeint?

Narzissten haben ein krankhaftes Verhältnis zu sich selbst. Schließlich ist auch das Selbstwertgefühl dieser Menschen sehr groß. Auch die zwischenmenschlichen Beziehungen sind bei einem Narzissten nicht die gleichen, wie bei anderen Menschen. Sie können sich einfach nicht auf andere Menschen einlassen und vernachlässigen auch den Kontakt mit anderen Menschen. Auf der anderen Seite ist es für andere Menschen, wie auch der Familie und dem Partner sehr schwer, mit einem Narzissten zusammenzuleben. Man muss daher davon ausgehen, dass es für diese Menschen auch weitere Schwierigkeiten im Alltag geben wird.

Es stellt daher eine echte Herausforderung dar, mit einem Narzissten zusammen zu sein. Meistens gehen Beziehungen kaputt, das Berufsleben leidet oder es kommt zu schlimmen Konflikten und weiteren Feindschaften. Man muss daher erst einmal lernen, mit einem Narzissten umgehen zu können. Auf der anderen Seite sollte der Narzisst selbst lernen, wie er eigentlich mit seinen Mitmenschen umzugehen hat.

Gesunder Narzissmus ist nicht weiter schlimm

In Gegenzug dazu gibt es viele Menschen, die eher einen gesunden Narzissmus mitbringen und das komplette Gegenteil von dem krankhaften Narzissmus darstellen. Diese Menschen lieben sich auch selbst, aber auf eine gesunde Art und Weise und nicht auf eine krankhafte. Außerdem haben es die gesunden Narzissten leichter im Alltag und auch in der Gesellschaft. Daher kann man sicher gehen, dass es keinerlei weiteren Probleme auf dem Weg gibt und man auch die zwischenmenschliche Beziehung weiter ausführen kann.

Nächster Beitrag

Dampfen als Alternative zum Rauchen – was wirklich dahintersteckt

5 / 5 ( 1 vote ) CIS Die E-Zigaretten und das Dampfen sind keine Neuheit mehr. Schätzungen zufolge sind es etwa vier Millionen Deutsche, die das Dampfen dem Rauchen vorziehen. Oft nennen sie dabei das Argument, dass Dampfen eine gesündere Alternative zum Rauchen ist. Doch ist das tatsächlich der […]