Neumünster: Briefwahl zur OB-Wahl ist gut angelaufen

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Die Briefwahl zur Wahl des Oberbürgermeisters am 9. Mai 2021 in Neumünster wird bislang sehr gut angenommen. 2534 Briefwahlanträge wurden bereits bearbeitet. Zur letzten Briefwahl der OB-Wahl im Jahr 2015 wurden insgesamt 3536 Anträge zur Briefwahl gestellt.

Die Stadt Neumünster hat mittlerweile alle notwendigen über 400 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gefunden, die tatkräftig am Wahltag am 9. Mai 2021 mitwirken. „Ich möchte mich besonders bei den ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern für ihre Bereitschaft bedanken, zum reibungslosen Ablauf der Wahl maßgeblich beizutragen“, formuliert der Arbeitsgruppenleiter Wahlen der Stadt Neumünster, Timo Adrian.

Die Briefwahl-Ausgabestelle der Stadt Neumünster ist im Neuen Rathaus, 1. Etage, in Zimmer 1.6 eingerichtet. Sie ist barrierefrei erreichbar.

Die Öffnungszeiten sind Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag 08:00 – 12:00 Uhr, Dienstag 08:00 – 14:00 Uhr und zusätzlich am Montag 14:00 – 16:00 Uhr und Donnerstag 14:00 – 17:30 Uhr.

Die Wahlberechtigten können die Briefwahlunterlagen schriftlich oder per Fax durch ausfüllen des Antrags auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, elektronisch per E-Mail an wahlen@neumuenster.de oder über das Onlineformular unter www.neumuenster.de/briefwahl beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihren Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) angeben.

Um die Angabe der Nummer, mit der der Wahlberechtigte im Wählerverzeichnis eingetragen ist, wird gebeten.

Nächster Beitrag

Neumünster: Covid-19: Selbstisolation ist von zentraler Bedeutung

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Für enge Kontaktpersonen von Coronavirus positiv getesteten Menschen besteht weiterhin eine Quarantänepflicht für 14 Tage, ab dem letzten Tag des Kontaktes mit einem bestätigte n Covid-19-Fall. Die Pflicht gilt auch, wenn diese noch nicht durch das Gesundheitsamt angeordnet wurde. Foto: von […]