Digitaltechnik und Materialverwendung – Digitalisierung in der Werkstofftechnologie

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Im Zuge der modernen Digitaltechnik haben sich auch die Materialien verändert, die bei der Fertigung von Produkten benutzt werden. Der Begriff ist zwar jedem Menschen geläufig, dennoch scheint noch nicht ganz durchgedrungen zu sein, dass sich auch die Materialverwendung verändert hat. Werkstoffe waren schon in der analogen Industrie ein wichtiger Bestandteil der vernetzten Werkschöpfungskette. Durch die Digitalisierung haben sich auch die Bauteile verändert, die in verschiedenen Produkten benutzt werden. Es gibt allerdings auch Bauteile und Werkstoffe, die bis zum heutigen Tag und unberührt von der Digitalisierungswelle verwendet werden. Drehteile beispielsweise finden Sie auch heute noch im Bereich der KFZ-Technologie oder in Uhren. Grundsätzlich finden Sie Drehteile überall dort, wo sich etwas bewegt. Das kann etwa in unseren beiden Beispielen eine Radnabe sein oder auch im Getriebe beim Auto. Außerdem gibt es bei der Armbanduhr viele bewegliche Teile wo ein Drehteil benötigt wird.

Digitalisierung in der KFZ-Industrie – Auswirkungen auf die Verwendung ausgewählter Bauteile und Werkstoffe

Die oben erwähnten Drehteile spielen insbesondere in der KFZ-Industrie eine wichtige Rolle. Hier wird die Veränderung wohl sehr genau zu beobachten sein. Gewisse Bereiche werden durch die Digitalisierung und Elektrifizierung der Autos eine nachlassende Nachfrage zur Folge haben. Bestimmte Bereiche benötigen aber weiterhin diese Drehteile im Fahrzeug. Die KFZ-Industrie befindet sich derzeit gerade im Umbruch. Vieles davon können Sie auch in den Zeitungen verfolgen. Sie sind nicht nur essenziel für die Funktionsweise des Teils, sondern erleichtern auch die Eignung dank ihrer genauen Passfähigkeit.

Praktische Beispiele im KFZ-Sektor

Bestimmte Teile im Auto sind ohne diese Teile auch im Zuge der digitalen Welle nicht funktionsfähig. Inwieweit hier noch Veränderungen in der Zukunft zu erwarten sind, hängt mit Sicherheit auch von der Entwicklung des E-Antriebs bei Fahrzeugen ab. Zum Beispiel werden Drehteile bei dem Kolben im Verbrennungsmotor benötigt. Wie lange wir aber überhaupt noch mit einem Benzin-betriebenen Fahrzeug unterwegs sein können, steht in den Sternen. Derzeit diskutiert die EU über einen möglichen Ausstieg aus dem Öl-Betrieb. Dann hat das vermutlich auch eine Veränderung bei der Herstellung dieser Bauteile in der KFZ-Industrie zur Folge. Bei der Herstellung von Unterlegscheiben wird man diese aber vermutlich noch weiterhin benötigen.

Foto: von Wolfgang Eckert auf Pixabay

Nächster Beitrag

Welche Pflegemodelle werden in Deutschland angeboten?

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Die Alten-, Kranken- und Gesundheitspflege ist ein wichtiger Pfeiler der deutschen Gesellschaft. Alle Pflegemodelle bauen auf bestimmten Grundsätzen auf. Diese dienen als Leitbild der deutschen Altenpflege. Es muss sichergestellt werden können, dass die betroffenen Menschen dem Prinzip nach gesund bleiben können […]