Spinnen macht Spaß: Museum Tuch + Technik bietet Workshop für Anfänger und Könner an

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) – Spinnen macht Spaß! Und im „Schafland“ Schleswig-Holstein wächst die Wolle quasi vor der Haustür. Was liegt da näher, als die alte Handwerkskunst des Spinnens auf moderne Art wiederzuentdecken? Das Museum Tuch + Technik bietet gemeinsam mit der vhs Neumünster zwei Kurse an, bei denen sowohl Anfänger*innen als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten kommen.

Foto: Museum Tuch + Technik

Für Anfänger*innen eignet sich der Workshop am Samstag, 19. Februar 2022, von 10 bis 16 Uhr: Die Teilnehmer*innen des eintägigen Kurses erfahren vieles über spinnbare Fasern und deren Aufbereitung, die Technik des Spinnrades und die Möglichkeiten des Mischens und Färbens von Fasern. Im Vordergrund steht dabei das praktische Lernen und Arbeiten am Spinnrad. Spinnräder werden zur Verfügung gestellt und alle Grundlagen zum selbstständigen Weitermachen vermittelt. Kosten: 52,30 Euro plus Materialkosten von etwa 5 Euro, Anmeldung bis 12. Februar 2022 bei der vhs Neumünster.

Wer schon erste Bekanntschaft mit dem Material Wolle und einem Spinnrad gemacht hat und nun richtig ins Thema einsteigen möchte, ist beim Basiskurs Spinnen am Sonntag, 20. Februar 2022 richtig. Von 10 bis 16 Uhr geht es um verschiedene Spinnrad-Typen, die auch ausprobiert werden können. Das Verständnis für das Zusammenspiel der einzelnen Bestandteile wird vermittelt. Wer mag, kann auch sein eigenes Spinnrad mitbringen – vor allem, wenn der Umgang damit noch nicht so recht klappt. Auch auf verschiedene Spinntechniken und Fachbegriffe geht Leiterin Sabine Bauer ein. Kosten: 52,30 Euro plus Materialkosten von etwa 5 Euro, Anmeldung bis zum 13. Februar 2022 bei der vhs Neumünster.

Es gelten die jeweils aktuellen Zugangs- und Hygieneregeln auf der Homepage des Museums Tuch + Technik.

Tuch + Technik
Textilmuseum Neumünster
Kleinflecken 1
24534 Neumünster
Telefon (0 43 21) 559 58-15

www.tuch-und-technik.de

Nächster Beitrag

Gesundheitsamt Neumünster mit neuer Quarantäneverordnung

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) – „Wie bereits seit Ende des vergangenen Jahres kommuniziert widmen sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgrund der hohen Infektionszahlen insbesondere der Kontaktverfolgung in Bereichen schutzbedürftiger Personengruppen wie unter anderem in Pflegeheimen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen“, konstatiert die leitende Amtsärztin Dr. Alexandra Barth vom Gesundheitsamt der […]