Warum ist es sinnvoll sich impfen zu lassen?

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Bereits im ersten Lebensjahr bekommen die meisten Babys ihre ersten Impfungen. Das ist vollkommen normal und kaum jemand hinterfragt diesen Fakt. Es gehört einfach dazu genauso wie die regelmäßigen Untersuchungen.

Die Impfungen gegen die unterschiedlichen Krankheiten sind aber nicht nur für einen selber wichtig. Man schützt nicht nur seinen eigenen Körper, sondern sorgt dafür, dass sich die Krankheit nicht weiter ausbreiten kann.

Ein Antikörpertest kann zwar nachweisen, dass man die Krankheit bereits hatte. Es ist jedoch kein Beweis dafür, dass man ein Leben lang geschützt ist. Bei einigen Impfungen sieht das anders aus.

Die besten Gründe für eine Impfung

Grundsätzlich gibt es nur für die Masern eine Impfpflicht in Deutschland. Alle anderen Impfungen beruhen auf einer freiwilligen Basis und müssen von den Menschen nicht in Anspruch genommen werden. Es gibt jedoch zahlreiche Gründe, die für eine Impfung sprechen.

Das Immunsystem verändert sich im Laufe des Lebens. Während Kinder zum Beispiel eine Erkältung ganz locker mit schwachen Symptomen wegstecken, sieht das bei älteren Menschen ganz anders aus. Das Alter spielt also eine wichtige Rolle in Bezug auf die Gesundheit.

Damit man also sein Leben lang geschützt ist und nicht im hohen Alter von Kinderkrankheiten betroffen ist, kann eine Impfung sehr viele Vorteile mit sich bringen. Denn diese sorgt dafür, dass das nicht passieren kann.

Je mehr Menschen bereit sind, sich impfen zu lassen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit ausgerottet wird. Die sogenannte Herdenimmunität ist ein wichtiges Instrument bei unterschiedlichen Krankheiten.

Ist man beruflich mit vielen Menschen zusammen, dann ist es sinnvoll, gewisse Impfungen immer wieder Auffrischen zu lassen. Hierzu gibt es unterschiedliche Empfehlungen. Je nach Krankheit und Impfstoff.

Bei der Grippe ist es sinnvoll, die Auffrischung jedes Jahr zu wiederholen. Die Impfung gegen Tetanus wird hingegen alle 10 Jahre empfohlen. Genau Informationen sind auf dem Impfpass zu finden. Aber auch der Hausarzt informiert seine Patienten in diesem Bereich.

Eine Impfung ist also nichts Schlimmes, sondern sorgt für einen effektiven Schutz. Krankheitsverläufe können abgemildert werden oder gar nicht erst auftreten. Man schützt nicht nur seine eigene Gesundheit, sondern vor allem auch die Menschen in seiner Umgebung.

Foto: pixabay.com / Victoria_Borodinova

Nächster Beitrag

Zweiter Hilfstransport nach Novovolynsk angekommen

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – „Ich freue mich, dass der zweite Hilfstransport für die Menschen in der Ukraine wohlbehalten angekommen ist. Mein ganz besonderer Dank gilt den vielen Spenderinnen und Spendern sowie den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die die Sachspenden professionell gepackt haben und den Fahrern […]