Neumünster: Auftakt zur Theatersaison 2022/23

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) –  Sobald das Kunstfleckenprogramm 2022 mit herbstlich-wehmütigem Fado der Spitzenklasse aus Portugal und der Ausnahmestimme von Gisela Joao in die Zielgerade einläuft, steht die kommende Theatersaison schon zur Übernahme des Staffelstabes bereit. Ein starkes Oktoberprogramm erwartet  endlich wieder Abonnenten,  Abonnentinnen und wählerische Theaterbegeisterte.

Mit viel „Hairspray“ versprüht das Broadwaymusical von Mark O’Donnell, Thomas Meehan und Marc Shaiman zum Auftakt mitreißende Musik mit augenzwinkernder Hommage an die 60er Jahre. Mit Hochfrisur und Rock’n’Roll macht ein Teenager, dem es niemand zugetraut hätte, eine Showkarriere. Tracy Turnblad nutzt ihre Berühmtheit, um in Baltimore gegen den alltäglichen Rassismus anzugehen. Basierend auf dem Kultfilm von John Waters aus dem Jahr1988 hat das Ensemble der Landesbühne Nord aus Wilhelmshaven wieder Vielversprechendes in einer Inszenierung ihres Intendanten Olaf Strieb im Gepäck. Am Sonnabend, den 8. Oktober, um 20.00 Uhr geht es los!

Am Dienstag, den 11. Oktober, ebenfalls um 20.00 Uhr, steht Verdi auf dem Programm. Ganz große Oper, ein Fest der Stimmen mit „Der Troubadour“ und Gästen der moldawischen Nationaloper. Über 100 Mitwirkende gehen mit Azucena bei „Lodernden Flammen“ auf Rachefeldzug gegen den alten Grafen Luna. Es folgen Duelle, Geständnisse, Liebesschwüre, Missverständnisse bis hin zum Brudermord! Ein haarsträubendes Libretto? Hauptsache, der Troubadour gewinnt seine Leonore und prächtige Komposition! Oper schlechthin und seit der Uraufführung im winterlichen Rom 1853 ein sensationeller Erfolg.

Beim weltgrößten Solo-Festival in New York wurde der Schauspieler Marco Michel für seine Darstellung des Malers Antonio Ligabue (1899-1965) mit dem Preis „Best International One-Man-Show“ ausgezeichnet. Die Pressestimmen zu seinem grandiosen und ungewöhnlichen Theaterabend „Ein Kuss“ überschlagen sich. Mario Perrotta, einer der führenden Theatermacher Italiens, hat sich der Lebensgeschichte des sogenannten „Schweizer van Goghs“ angenommen und mit seinem Darsteller zu einem atemberaubenden Abend gestaltet. Ein Künstlerschicksal als eine hochemotionale Performance bringt die a.gon Theater GmbH aus München am Freitag, den 14. Oktober um 20.00 Uhr auf die Bühne des Theaters in der Stadthalle.

Große Literatur kommt am 26. Oktober mit „Der Untertan“ nach Neumünster. Heinrich Manns Roman in einer Theaterbearbeitung von Gernot Plass feiert mit dem Ensemble der Landesbühne Nord aus Wilhelmshaven eine Uraufführung! Antiheld Diederich Heßling macht Karriere in einem Deutschland wilhelminischer Zeit. Er buckelt nach oben und tritt nach unten und wird als skrupelloser Fabrikant zum Rädchen im Getriebe des aufsteigenden Nationalsozialismus. Prof. Uwe Danker, Europa-Universität Flensburg, forscht als Historiker zu regionaler Zeitgeschichte und wird vor dem Theaterstück eine Einführung besonderer Art geben: um 19.15 Uhr spricht er im oberen Foyer „zum Phänomen des deutschen Untertans“.

Am Sonnabend, den 29. Oktober, klingt der Theaterherbst noch einmal sommerleicht. Helmut Zierl ist zu Gast und erinnert sich an den Sommer seines Lebens. Der 1954 in Meldorf geborene Schauspieler mit beeindruckender Theater, Film- und Fernsehkarriere steht 1971 als 16-Jähriger mit seinem Rucksack an einer norddeutschen Autobahnauffahrt und startet seine Suche nach dem Glück.

Karten gibt es noch für alle Vorstellungen im Kulturbüro am Kleinflecken 26, im Webshop unter www.neumuenster.de/theater . Informationen und Reservierungen auch unter 04321-942 3316.

Foto: Volker Beinhorn (Hairspray)

Nächster Beitrag

Digital und analog: Ausstellungsformat der Bibliotheken bietet Medien, Aktionen, Workshops und mehr!

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) –  Im Rahmen des Förderprogramms zum „Digitalen Masterplans Kultur“ des Landes Schleswig-Holstein bieten insgesamt 30 schleswig-holsteinische Bibliotheken seit Herbst 2021 das neue Ausstellungsformat THEMENRAUM an. Jährlich mit einem landesweiten gemeinsamen Thema widmet sich das von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein initiierte Ausstellungsformat über einen Zeitraum von sechs […]