Neumünster sucht Wahlhelfer für die Bundestagswahl

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Für die Bundestagswahl am Sonntag, 26. September 2021, konnte die Stadt Neumünster fast alle Plätze in den 43 allgemeinen Wahlbezirken und 15 Briefwahlbezirken im Stadtgebiet mit Wahlhelferinnen und Wahlhelfer besetzen.

Foto: von Ulrike Leone auf Pixabay

Vereinzelnde Plätze sind aufgrund von kurzfristigen Absagen noch zu vergeben und auch Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die spontan am Wahltag für kurzfristige Ausfälle zur Verfügung stünden, werden noch dringend gesucht.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger müssen die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, mindestens 18 Jahre alt sein und seit mindestens drei Monaten in Deutschland wohnhaft sein. Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer 40 Euro Aufwandsentschädigung.
Zudem hat der Landesgesetzgeber mit der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung festgelegt, dass alle Wahlhelfer und Wahlhelferinnen eines der 3Gs (geimpft, genesen oder getestet) erfüllen müssen. Entsprechende Antigentests werden vor Ort zur Verfügung gestellt.

Interessentinnen und Interessenten können sich gern unter den Rufnummern 942-2305 (Herr Adrian), 942-2431 (Frau Funk), oder per E-Mail unter timo.adrian@neumuenster.de an die Stadt Neumünster wenden. Bei Meldungen per E-Mail bittet die Stadt Neumünster darum, Name, Anschrift, Alter, Telefonnummer und den bevorzugten Bezirk als Einsatzort anzugeben.

Nächster Beitrag

Neumünster - Urlaubort zwischen Nord- und Ostsee

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Neumünster ist vielen Auswärtigen nicht bekannt. Und wenn doch, dann verbindet man eher den Gedanken an eine kleine unbedeutende Stadt mit dem Namen “Neumünster”. Dabei hat Neumünster wesentlich mehr zu bieten, als viele denken. Zahlreiche Touristen haben diese Stadt bereits als […]