Stadt Neumünster: Geflüchtete werden gebeten, sich beim Landesamt zu melden

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) – Die Stadt Neumünster weist darauf hin, dass sich geflüchtete Menschen aus der Ukraine, die bereits privat aufgenommen wurden, bitte zwecks Registrierung beim Landesamt für Zuwanderung und Flüchtlinge im Haart in der ehemaligen Scholtz-Kaserne registrieren lassen. Andernfalls besteht aktuell keine Möglichkeit, Leistungen zu erhalten und krankenversichert zu sein.

Wie bereits das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein rät die Stadt Neumünster zudem dringend von privat organisiertem ungezielten Transport Geflüchteter von der ukrainischen Grenze ab. Denn dies könne auch Menschen betreffen, die nach dem Beschluss des Europäischen Rates unter Umständen nicht nach Deutschland einreisen dürfen. Alle beteiligten Organisationen koordinieren die Hilfe derzeit abgestimmt.

Foto: pixabay.com / ELG21

Nächster Beitrag

Was soll man tun, wenn das Auto gestohlen wird

5/5 - (1 vote) (Werbung) – Morgens möchte man zur Arbeit, geht aus seiner Haustür und das Auto steht nicht mehr an seinem Platz. Vielen Menschen ist das so oder so ähnlich bereits passiert. Das Fahrzeug wurde gestohlen. Kaum einer weiß jedoch, was in diesem Moment zu tun ist. Viele […]