Stadt Neumünster: Kinderspielplätze bleiben gesperrt

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

CIS

„Beim Spielen können die Kinder, Eltern und Begleitpersonen leider die Abstände von zwei Meter nicht einhalten, um eine Übertragung des Coronavirus zu verhindern“, formuliert Dr. Susanne Trenner, Abteilungsleiterin der Kinder- und Jugendärzte im Fachdienst Gesundheit der Stadt Neumünster.


Foto: Stadt Neumünster

Trotz des sonnigen Wetters dürfen die Spielplätze nicht betreten werden.

Wie überall in Deutschland hat auch die Stadt Neumünster die Spielplätze abgesperrt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Neumünster kontrollieren die 78 Kinderspielplätze im Stadtgebiet ebenso wie Bolzplätze und Schulhöfe. Da die Schilder und Absperrbänder häufig abgerissen werden, müssen diese an vielen Stellen erneuert werden. Die Stadt Neumünster bittet darum, die Schilder und Absperrbänder nicht zu entfernen.

Nächster Beitrag

Neumünster: Weihnachts- und Neujahrsgrüße aus dem Rathaus 2019

CIS Liebe Neumünsteranerinnen, liebe Neumünsteraner,manchmal kommt es uns so vor, als ob es erst gestern war, dass man gemeinsam mit Familie und Freunden Weihnachten gefeiert und an Silvester auf das Jahr 2019 angestoßen hat. Genau dieses Jahr ist nun aber bald schon wieder zu Ende gegangen und dies gib t […]